Moorexpedition

Sommerurlaub mit Kindern

Wir laden Sie ein, mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden einen schönen Kurzurlaub am Alpenrand zu verbringen. Auf dieser Seite erfahren Sie, was Sie rund um das ZUK alles erleben können.

  • Blick vom Jochberg
    Blick vom Jochberg
  • ... der Walchensee ist nicht weit
    ... der Walchensee ist nicht weit
  • ... wer traut sich auf ein SUP?
    ... wer traut sich auf ein SUP?
  • Geheimnisvolles Moor
    Geheimnisvolles Moor
  • Ein Spaß für Groß und Klein!
    Ein Spaß für Groß und Klein!
  • Auf gehts!
    Auf gehts!

Gratisangebote

  • Garten-Führung
  • Tümpelsafari in den Erlebnisbiotopen
  • Moorexkursion / Dschungeltrip im Moorwald
  • Fledermausführung / Nachtwanderung
  • Besuch bei den Tieren im Maierhof
  • Klosterführung
  • Führung ins Naturlehrgebiet

Erlebnisangebote

  • Naturerlebnis Bergbach
  • Auf den Spuren des Bibers
  • Schlauchkanadier-Tour auf der Loisach
  • Kräuter-Führung mit Demonstration von Anwendungen
  • Mit SUP auf dem Kochelsee
  • Insektenvielfalt entdecken
  • Carmina Burana-Abend

Häufig gestellte Fragen

  • Wofür steht die Abkürzung ZUK?

    Kurz: "Zentrum für Umwelt und Kultur"
    Lang: "Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern"
    Korrekt: "Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern e.V."

    Das ZUK ist ein modernes Tagungs- und Bildungszentrum mit Gästezimmern im 300 Jahre alten Maierhof des Klosters Benediktbeuern. Es befindet sich 60 km südlich von München am Alpenrand.
  • Wie kann ich mir die Unterbringung im ZUK vorstellen?
    Es gibt geräumige Einzel-, Doppel- und Familienzimmer mit WC/Dusche. Die Zimmer sind mit Holzmöbeln ausgestattet, Südzimmer haben Blick auf Berge und Klostergarten.
  • Was gibt es zu essen und zu trinken?

    Im ZUK gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit regionalen und ökologischen Spezialitäten. Lunchpakete auf Anfrage.

    Im hauseigenen Gästestüberl befinden sich Kaffeeautomat, verschiedene Getränke und Kleingebäck. Ein Getränkeautomat ist 24 Stunden verfügbar.

  • Was gibt es für Restaurants in der Nähe?

    Gleich neben der Rezeption befindet sich das "Klosterbräustüberl", einer der beliebtesten Biergärten des Oberlandes. Die Lage mit Blick auf die Türme der Basilika und die Alpen ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

    Die Pizzeria "Don Camillo e Peppone" ist nur 3 Minuten zu Fuß vom ZUK am Bahnhof gelegen.

    Die typisch bayerische Gaststätte "Herzogstand" ist mit dem Fahrrad in 4 Minuten zu erreichen.

    Das Klostercafe befindet sich im historischen Refektorium des Klosters und bietet hausgemachten Kuchen und kleine Brotzeiten.

    Das Kräuter-Erlebniscafe im Maierhof hat Gutes aus Wildkräutern, Kuchen und eine leckere Wildkräuterschorle.

    Das Ottis Eiscafe in Benediktbeuern (10 Min) hat selbstgemachtes Eis, Kuchen und eine Käuterschorle. Wunderschöner Bauerngarten!

    Die Waldschänke in Ried (15 Min) ist ein kleines Restaurant mit regionalen Spezialitäten und einem Garten.

    Insgesammt bietet Benediktbeuern knapp 15 gut geführte Gaststätten. Im Nachbarort Bichl befindet sich ein gut besuchter Grieche.

    Das Restaurant Rabenkopf in Ried (20 Min) hat böhmisch-österreichische Spezialitäten.

  • Wo kann ich selbst einkaufen?

    Es gibt einen Klosterladen und eine Klostergärtnerei. In der Gärtnereri gibt es Lebensmittel zu kaufen. Biobetrieb (!)

    In der Ortsmitte befinden sich EDEKA, ein traditioneller Bäcker und eine Metzgerei. Bunt Im Dorf verteilt sind weitere kleine Verkaufsstellen von Bauern, mit Eiern von freilaufenden Hühnern und Milch.

  • Wie weit ist die nächste Apotheke?

    4 Minuten mit dem Fahrrad oder 10 Minuten zu Fuß erreichen Sie im Ortskern die Marien-Apotheke (130 m neben der Ampelkreuzung)

  • Was kann ich erleben? Gibt es Führungen?

    Das ZUK bietes so einiges! Klosterführungen, Fledermausführungen, Tümpelsafaris, Floßfahrten auf der Loisach, eine Nacht im Moor und vieles weitere. Erkunden Sie unsere Website und sprechen uns einfach darauf an!

    Gratisangebote

    • Garten-Führung
    • Tümpelsafari in den Erlebnisbiotopen
    • Moorexkursion / Dschungeltrip im Moorwald
    • Fledermausführung / Nachtwanderung
    • Besuch bei den Tieren im Maierhof
    • Klosterführung
    • Führung ins Naturlehrgebiet

    Erlebnisangebote

    • Kräuter-Führung mit Demonstration von Anwendungen
    • Naturerlebnis Bergbach
    • Auf den Spuren des Bibers
    • Insektenvielfalt entdecken
    • Schlauchkanadier-Tour auf der Loisach
    • Mit SUP auf dem Kochelsee
    • Carmina Burana-Abend
  • Was kann ich auf eigene Faust erkunden?

    Im Klostergelände: Basilika, Kreuzgang, Anastasiakpelle, Labyrinthgarten und Kräutergarten.

    Im Klosterland: Naturlehrgebiet mit vielen Lehrpfaden die auch ohne Führung erkundet werden können. Zum Beispiel Barfußpfad, Klangpfad, Vogelstationen, der Moorerlebnisweg und die Blumenwiesen.

    In der Umgebung von Benediktbeuern sind sehr gute Bus und Bahnverbindungen, wer in die Berge gehen will, findet die Benediktenwand, den Herzogstand (Bergbahn) oder den Jochberg in der Nähe.

    Wasserratten werden am Kochelsee nass. Hier kann man auch Tretboote leihen. Für alle, die es gerne etwas frischer mögen, ist mit Auto oder Bus der etwas höher gelegene Walchensee ein prima Ausflugsziel. Auch der Starnberger See und die Osterseen sind mit der Bahn gut zu erreichen.

    Historische Städte in der Umgebung: Bad Tölz und Murnau.

    Unbedingt zu erwähnen sind das Freilichtmuseum Glentleiten, das Franz Marc Museum (Kochel), das Schloßmuseum (Murnau), das Buchheim-Museum (Bernried) und das Campendonk-Museum (Penzberg).

  • Kann ich meinen Aufenthalt vor Ort verlängern?

    Es findet sich fast immer eine Möglichkeit. In seltenen Fällen muss man dafür umziehen. :-)

  • Wie lange muss ich mindestens bleiben?

    Es gibt keine Begrenzung. Preisnachlass für Familien und Gruppen bei Buchung des Urlaubs-Pauschalangebotes.

  • Bis wann muss mein Zimmer am Tag der Abreise geräumt sein?

    Am Abreisetag möglichst bitte bis 9.30 Uhr. Gepäck-Unterstellung ist möglich.

  • Wo im Haus finde ich einen Ansprechpartner für Frage XY?

    Unsere Rezeption ist Montag bis Freitag Vormittag besetzt. Ein Haus-Bereitschaftsdienst ist Tag und Nacht über Handy erreichbar.

  • Darf man einfach so ins Moor? Ist das nicht gefährlich?

    Auf den ausgeschilderten Wander- und Radwegen jederzeit. Auch der Moorerlebnisweg ist immer zugänglich. Ansonsten ist es nicht gestattet, quer über die Wiesen und in den Moorwald zu gehen (Wiesenbrüterschutzgebiet). Um das Moor kennenzulernen empfiehlt sich eine Führung durch ZUK-Mitarbeiter.

  • Wo kann ich eine Führung reservieren?

    Führungen durch den historischen Maierhof und ins Naturlehrgebiet an der ZUK Rezeption.

    Klosterführungen oder Konzertkarten an der Klosterpforte.

  • Ich möchte mit mehreren Leuten anreisen. Ist das möglich?

    Gruppen sind herzlich willkommen, auch für 1 Nacht.

  • Kann ich auch die Tagungsräume nutzen?

    Tagungsräume/Seminarräume mit Medienausstattung incl. Catering können separat gebucht werden. Für Gruppen stehen Gruppenräume zur Verfügung (zum Teil mit Küche.)

  • Was kann ich bei schlechtem Wetter unternehmen?

    Im Maierhof: Biolabor (Terrarien mit Reptilien), ein Formicarium mit Blattschneiderameisen, der Meditationsraum mit einem Glasfenster von Sieger Köder, das gemütliche Gästestüberl, Billard, Kicker, Gesellschaftsspiele, die Bilderausstellung und ein Kräutercafe.

    Im Kloster: historische Räume, die Basilika, der Kreuzgang, eine Kunstausstellung im Kreuzgang, eine Klosterführung und Konzerte im Barocksaal.

    In der Umgebung: Museen (Kochel, Penzberg, Murnau, Bernried), das Freilichtmuseum Glentleiten, das Trimini (Kochel).

  • Ist der Parkplatz weit weg?

    2 Minuten.

  • Fallen Parkgebühren an?

    Nein.